English | Español | Français | 简体中文 | 日本 | にほん

SPS 2019: IR-Kameras und Pyrometer für die Fabrikautomatisierung

Fluke Process Instruments präsentiert auf der SPS an Stand 7a-350 Infrarotmesstechnik für die automatische, berührungslose Temperaturüberwachung in industriellen Prozessen. Die Sensoren und Wärmebildsysteme erfüllen höchste Ansprüche an Robustheit, Präzision und Konnektivität. Pünktlich zur Messe erweitert der Hersteller die Punktpyrometer-Baureihe Thermalert 4.0 um zusätzliche Modelle und Schnittstellenoptionen. Mit den neuen kurzwelligen Pyrometern für Hochtemperaturanwendungen und speziell für Metall und Stahl umfasst das Sortiment 18 Modelle, die Temperaturen im Bereich von -40 °C bis 2300 °C messen. Zusätzlich zu Analog- und RS485-Schnittstellen gibt es nun auch Anbindungsmöglichkeiten über Ethernet, EtherNet/IP und PROFINET IO. Die Sensoren mit Ethernet-Schnittstelle können über Power over Ethernet (PoE) mit Spannung versorgt werden. Ein weiteres Highlight am Messestand ist die Wärmebildkamera ThermoView TV40 mit integrierter Kamera für sichtbares Licht. Die zur festen Installation konzipierte industrietaugliche Kamera (IP67) ermöglicht die kontinuierliche Temperaturüberwachung im Bereich von -10 °C bis 1200 °C. Es lassen sich unterschiedliche Alarmbedingungen für verschiedene Bereiche im Sichtfeld definieren, um die Produktqualität, den effizienten Energieeinsatz und die Betriebstüchtigkeit der Anlagen zu gewährleisten.

Fluke Process Instruments auf der SPS
Nürnberg, 26. – 28. November 2019
Halle 7a, Stand 350

ThermoView TV40 Kamera mit Wärmebild
Bild: Robuste Wärmebildsysteme überwachen Bandprozesse sowie andere industrielle Verfahren und Anlagen kontinuierlich, rund um die Uhr

Pressekontakt: Sabrina Balkow • Tel. +49 30 4780080 • [email protected]