English | Español | Français | 简体中文 | 日本 | にほん

IR Sensors for Glass Processing

Flaschen und Behälter

Nach dem Formen werden die noch heißen Glasbehälter in einem Kühlofen behandelt. Dort werden sie zuerst weiter erwärmt und dann schrittweise mit kontrollierter Geschwindigkeit abgekühlt. In Rahmen einer weiteren Nachbehandlung ist es möglich, das Glas durch attraktive Dekorationen zu veredeln. Zuweilen werden Beschichtungen aufgebracht, die ein weiteres thermisches Aushärten erfordern.

Anwendung benötigt 

Mit dem Ausglühen sollen Restspannungen im geformten Hohlglas entfernt werden. Damit das Fertigprodukt die benötigte Festigkeit besitzt, muss die spezifizierte Temperatur- und Abkühlkurve erreicht werden. Dabei ist es erforderlich, die Solltemperatur im Kühlofen jeweils an die Glasstärke und Behältergröße anzupassen. Um ein korrektes Aushärten dekorativer Beschichtungen sicherzustellen und nachweisen zu können, dass die Aushärtungsbedingungen den Vorgaben (Temperatur über Zeit) entsprechen, muss für den Wärmeofen ein Temperaturprofil erstellt werden.

Wenn der Behälter eine große, feste Bodenfläche besitzt, kühlt das Förderband das Produkt ungleichmäßig ab und verursacht Bruchschaden. Um dieses zu verhindern, wird das Band mit Gasflammen erhitzt, so dass die Flaschen auf dem Weg zur Abfüllanlage keinen Schaden nehmen. Die Ermittlung der Bandtemperatur ist unverzichtbar, um Glasbruch zu verhindern. 

Wie können wir Ihnen helfen? 
  • Bereitstellung detaillierter Profildaten für die beschleunigte Einrichtung der Prozessparameter beim Produktwechsel und zur Verkürzung der Stillstandzeiten beim Abkühlen und Aushärten der Beschichtung.
  • Messung und Steuerung der Temperaturgleichmäßigkeit über das Förderband hinweg, damit alle Produkte korrekt abkühlen.
  • Schnelle und mühelose Fehlerdiagnose beim Abkühlen und Beschichten.
  • Nutzung der Temperatur-Profildaten zur Anpassung des Kühlofen-Durchsatzes an die Prozessgeschwindigkeit.
  • Vermeidung von Glasbruch auf dem Transportband.
  • Weniger Ausschuss, der ineffizient erneut eingeschmolzen werden muss.
  • Schnellerer Prozessablauf durch Erhöhung der Bandgeschwindigkeit.
Infrarot-Temperaturlösungen
  • Hohe Messgenauigkeit für zuverlässige Anzeige von Temperaturschwankungen.
  • Powerful air purge to keep dust and debris off the lens
  • Hohe Umgebungstemperatur bis 85 °C ohne zusätzliche Kühlung.
Temperaturprofilsysteme
  • Kleines System für Ofen-Profilmessungen, dass direkt an die Förderkette der Aushärtungslinie befestigt werden kann und sicher auch durch kleine Öfen geführt wird.
  • Datenlogger mit mehreren Messkanälen erlauben von Anfang bis Ende die detaillierte Überwachung an verschiedenen Stellen der Flasche oder Ofenpositionen.
  • Vollständige Profilkurve stellt einen zertifizierten und lückenlos rückverfolgbaren Validierungsbericht zur Einhaltung regulatorischer Vorgaben zur Verfügung.

Literatur und andere Reccourcen

Erfahren Sie mehr über die Lösungen von Fluke Process Instruments für diese Anwendung