English | Español | Français | 简体中文 | 日本 | にほん

Furnace Tracker in high temp heat treatment

Datapaq® Furnace System für Temperaturgleichmäßigkeitsprüfungen

Thermal Profiling Icon

Temperaturprofilsysteme

Furnace-System für Temperaturgleichmäßigkeitsprüfungen
Softwarebild TUS-System
Datapaq TP3 Temperatur-Datenlogger
Datapaq XDL12 Datenlogger
Hitzeschutzbehälter TB4500
Leistungsmerkmale 
Zuverlässige und hochgenaue Temperaturprofile belegen die Einhaltung der Spezifikationen gemäß AMS 2750E und CQI-9.
Insight TUS-Software trennt Funktionen zum Erstellen von Profilen einerseits und Ermitteln der Temperaturgleichmäßigkeit andererseits.
Kompakte und hochgenaue Datenlogger messen Temperaturen bis 1370 °C und gewährleisten die Einhaltung von Branchenstandards.
Hitzeschutzbehälter mit hochwertigem Inconel-Gehäuse gewährleisten einen maximalen Schutz bei minimaler Verformung des Gehäuses bei hohen Temperaturen bis 1200 °C.

Produktbeschreibung

Das TUS-System besteht aus einer Auswahl von Datenloggern, Hitzeschutzbehältern und Thermoelementen sowie der Insight TUS-Software. Es gewährleistet die Einhaltung aller geforderten Branchenspezifikationen.

Für Einzelheiten laden Sie die Furnace Tracker Broschüre (PDF) herunter.

Insight TUS-Software zum Prüfen der Temperaturgleichmäßigkeit im Ofen

Dieses erweiterte Softwarepaket zur Durchführung von Gleichmäßigkeitsprüfungen unterscheidet zwischen Profilaufzeichnung und Ofenprüfung, wobei jeder dieser beiden Bereiche über eigene Assistenten und Analysemodi verfügt. In Kombination mit dem Funktelemetriesystem TM21 ist auch eine Ofenprüfung in Echtzeit möglich. Diese Software führt automatisch Analyseberechnungen durch, gibt bei Auftreten von kritischen Ereignissen während der Prüfung Warnungen und Hinweise aus und druckt ein Protokoll der Prüfung, das die Anforderungen gemäß AMS2750E erfüllt.

  • Ein Komplettpaket zum Prüfen der Temperaturgleichmäßigkeit im Ofen (TUS) mit Kalibrier-Korrekturfaktoren für Thermoelemente und Logger. Es werden keine weiteren Softwaremodule benötigt.
  • Lückenlose Dokumentation nach AMS 2750E.
  • Echtzeit-Anzeige der Toleranzen und Sollwerte.

Datenlogger

Datenlogger Datapaq TP3: Hohe Messgenauigkeit für anspruchsvollste Anwendungen mit 10 oder 20 Messkanälen. Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Broschüre TP3 Datenlogger (PDF).

  • Temperaturmessbereich: −100 °C bis 1370 °C
  • Messtakt: 0,1 Sekunde bis 50 Minuten ohne Telemetrie. 1 Sekunde bis 50 Minuten mit HF-Telemetrie.
  • Speicher: 3,2 Millionen Datenpunkte bei 10 Messkanälen, 3,6 Millionen Datenpunkte bei 20 Messkanälen.
  • Robustes Edelstahlgehäuse.
  • Hohe Logger-Genauigkeit: ±0,3 °C zur Einhaltung strenger Vorgaben.
  • Datenerfassung über HF-Telemetrie oder leitungsgebunden zur Echtzeit-Überwachung.
  • Eine große Auswahl von Thermoelementen erhöht die Flexibilität bei der Prüfung der Temperaturgleichmäßigkeit im Ofen (TUS) und der Systemgenauigkeit (SAT).

Datapaq XDL12 Data Logger – der robuste, präzise und einfach zu bedienende Datenlogger ist für Prüfungen der Temperaturgleichmäßigkeit (TUS) in Chargen- und Vakuumöfen konzipiert. Er wird eingesetzt, wenn eine Datenerfassung außerhalb des Ofens wünschenswert ist, um die Einhaltung der Normen AMS2750E und CQI-9 zu gewährleisten. Für Einzelheiten laden Sie die XDL12 Datenlogger Broschüre (PDF) herunter.

  • Vorabauswahl der für die Anwendung benötigten Thermoelemente, und Datapaq übernimmt die Vorkonfiguration alle 12 Messkanäle unter Berücksichtigung kundenspezifischer Anforderungen.
  • Die Sockel der Thermoelemente sind gemäß IEEE farbcodiert, so dass Einrichtungsfehler vermieden werden und der Techniker wertvolle Zeit spart.
  • Das robuste Gehäuse besteht aus hochwertigem Edelstahl und ist gemäß IP50 vor Staub geschützt.

Hitzeschutzbehälter

Die Hitzeschutzbehälter der Serie TB4500 sind für den Einsatz in Öfen zur Vakuumaufkohlung bei Temperaturen bis 1000 °C ausgelegt. Bei diesem Prozess tritt wiederholt eine Hochdruckgasabschreckung auf, die zu überwachen ist. Der Datenlogger ist während der Erwärmungs- und Abkühlungszyklen optimal durch den Behälter geschützt. Dieser Hitzeschutzbehälter bietet:

  • Ein hochwertiges Edelstahlgehäuse bietet optimalen Schutz in kohlenstoffhaltigen Umgebungen
  • Der abnehmbare Abschreckaufsatz verhindert Verformungen während schneller Abkühlungszeiten
  • Mit Verstärkungen an kritischen Stellen und abnehmbare Abschreckaufsätze sowie Kegelverschlüsse statt Gewindeverschraubungen, die sich unter Umständen bei hohen Temperaturen nicht mehr lösen lassen.
  • Druckausgleichsöffnungen in den Isolierschichten und Kühlkörperhalterungen sorgen bei der Gasabschreckung für einen sofortigen Druckausgleich und verhindern Schäden am Innenbehälter
  • Der Druckverschluss für die Füllöffnung am Kühlkörper verhindert, dass es bei der Druckbeaufschlagung zu Schäden kommt

Die Hitzeschutzbehälter der Serie TB4600 von Datapaq sind für den Einsatz in Vakuumöfen bei Temperaturen bis 1200 °C ausgelegt. Sie halten wiederholten Erwärmungs- und Abkühlungszyklen stand und bieten dem Datenlogger einen optimalen Schutz.

  • Das hochwertige Inconel-Gehäuse bietet einen maximalen Schutz vor hohen Temperaturen (bis 1200 °C) bei geringem Verformungsrisiko.
  • Behälterverstärkungen entlang des Deckels und des Körpers verhindern Verformungen an kritischen Stellen. Außerdem sorgen sie für eine formschlüssige Dichtung und bieten dem Datenlogger somit einen maximalen Schutz.
  • Die Abschreckaufsätze verhindern Verformungen während schneller Abkühlungszeiten.
  • Druckausgleichsöffnungen in den Isolierschichten und Kühlkörperhalterungen sorgen bei der Gasabschreckung für einen sofortigen Druckausgleich und verhindern Schäden am Innenbehälter.
  • Die hochwertige mit Aluminiumoxid angereicherte mikroporöse Isolierung ermöglicht den wiederholten Einsatz bei hohen Temperaturen.

Für Einzelheiten laden Sie die Broschüre Hitzeschutzbehälter TB4500/TB4600 (PDF) herunter.

Thermoelemente

Die Thermoelemente von Datapaq wurden für Hochtemperaturanwendungen in der Wärmebehandlung entwickelt. Sie weisen nach ASNI MC96.1 besondere Fehlergrenzwerte von ±0,4 % bzw. ±1,1 °C auf (der größere Wert gilt). Die Thermoelemente vom Typ N sind für Anwendungen zum Prüfen der gleichmäßigen Temperaturverteilung im Ofen und für Kalibrierleistungen gemäß AMS2750 und CQI-9 lieferbar. Für Einzelheiten laden Sie unsere Thermoelementliste (PDF) herunter.