English | Español | Français | 简体中文 | 日本 | にほん

Furnace Tracker in high temp heat treatment

Spezielle Furnace-Tracker-Systeme

Thermal Profiling Icon

Temperaturprofilsysteme

Specialty Furnace Temperature Profiling Systems
Furnace-Software für Hochtemperaturanwendungen
Datapaq TP3 Temperatur-Datenlogger
Datapaq DP5 Dataloggers
VB1150 Thermal Barrier for Aluminum Brazing in Vacuum Furnaces
Leistungsmerkmale 
Vorgefertigte, zuverlässige und genaue Temperaturmesssysteme zur Überwachung der Prozesstemperatur in sehr anspruchsvollen, heißen und sehr speziellen Anwendungen.
Hochgenaue Datenlogger messen die Temperaturen bis 1370 °C.
Auswahl technisch führender, sofort einsetzbarer und zuverlässiger Hitzeschutzbehälter und Thermoelemente für anspruchsvolle Prozesse.
Auswahl an modernen und vorgefertigten zuverlässigen Hitzeschutzbehältern und Thermoelementen für anspruchsvolle Umgebungen

Produktbeschreibung

Ofen-Spezialsysteme: Spezielle Prozessanforderungen benötigen spezielle Hitzschutzbehälter. Datapaq hat ein Team von Spezialisten, das kundenspezifische Messsysteme entwickelt und baut.

Bitte fragen Sie uns. Wir erläutern Ihnen gern unsere Lösungen für Ihre Anwendungsanforderungen. 

 

Software Insight für Furnace Tracker®

Die Software Insight für Furnace Tracker® startet im Assistenten-Modus und führt den Anwender durch die Einrichtung eines Ofenprofils. Darin eingeschlossen sind die einfache Basisanalyse für Anlagenbediener sowie die erweiterte Analyse mit Passwortschutz für erfahrene Anwender und Ingenieure. Für Einzelheiten laden Sie die Insight-Software Broschüre (PDF) herunter.

  • Der Insight-Assistent führt Sie schrittweise durch die häufigsten Funktionen zum Erstellen von Temperaturprofilen.
  • Anzeige mehrerer Paq-Dateien und Datenabgleich aus mehreren Durchläufen.
  • Analyse-Registerkarten am unteren Bildschirmrand bieten folgenden Funktionen: Max/Min, Haltezeit, Anstieg/Abfall, Gradienten, größte Differenz, Temperaturgleichmäßigkeit, Messwerte und Alarme.
  • Einrichtung von Prozessdateien mit Angaben zum Ofen, Produkt und zur Rezeptur mit Hilfe eines Assistenten. Daten werden gespeichert und können jederzeit bearbeitet werden.
  • Einrichtung eines anwenderspezifischen Alarmsystems für Messwerte außerhalb der Toleranzen.

 

Basisversion der Insight-Software: Diese Ausführung der Software bietet eine im Vergleich zur Vollversion reduzierte Funktionalität und ist ideal für Anwendungen geeignet, die lediglich grundlegende Analysefunktionen benötigen. Für Einzelheiten laden Sie die Broschüre Insight Basic-Software (PDF) herunter.

  • Datenübertragung mit dem Telemetriesystem TM21 über HF- und Bluetooth®-Verbindungen für umfassende Echtzeitunterstützung.
  • Neue, übersichtlichere Zusammenfassung der Prozess- und Ofenparameter.
  • Neue Konturplot-Analyse zur Auswertung der 2D-Wärmekarte von Produkten kennzeichnet Warm- und Kaltstellen.
  • Verfügbar in 14 Sprachen, einschließlich übersetzter Hilfetexte.
  • Haltezeit und Gradientenanalyse mit Alarmfunktion.
  • Zugriff auf die Kalibrierzertifikate des Loggers für den sofortigen Ausdruck.

Datenlogger

Datenlogger Datapaq TP3: Hohe Messgenauigkeit für anspruchsvollste Anwendungen mit 10 oder 20 Messkanälen.

  • Temperaturmessbereich: −100 °C bis 1370 °C
  • Messtakt: 0,1 Sekunde bis 50 Minuten ohne Telemetrie. 1 Sekunde bis 50 Minuten mit HF-Telemetrie.
  • Speicher: 3,2 Millionen Datenpunkte bei 10 Messkanälen, 3,6 Millionen Datenpunkte bei 20 Messkanälen.
  • Robustes Edelstahlgehäuse.
  • Hohe Logger-Genauigkeit: ±0,3 °C zur Einhaltung strenger Vorgaben.
  • Datenerfassung über HF-Telemetrie oder leitungsgebunden zur Echtzeit-Überwachung.

Die Datenlogger Datapaq DP5 werden in zwei Baugrößen (BxH) angeboten, um allen Prozessanforderungen gerecht zu werden. Für weitergehende Informationen laden Sie sich bitte die Broschüre zum Datenlogger Datapaq DP5 herunter. Die wichtigsten Parameter auf einen Blick:

  • Temperaturmessbereich: −200 °C bis 1370 °C
  • Messtakt: 0,05 Sekunden bis 10 Minuten.
  • Speicher: 50.000 Messwerte pro Kanal.
  • USB- und Bluetooth-Schnittstelle.
  • Erhältlich für Thermoelemente Typ K, N und T.

Hitzeschutzbehälter

Für die Hitzeschutzbehälter der Serie TB7500 wurden Prozesse und Materialien verwendet, die auch in der Formel 1 Anwendung finden und die Rennwagen vor der Hitze des Motors schützen. Der kleinste Behälter ist nur 29 mm hoch und bietet bei 650 °C Schutz für 10 Minuten. Damit lässt sich zum ersten Mal der Temperprozess bei der Herstellung von Flachglas aufzeichnen. Weitere Informationen finden Sie im Datenblatt Flache Hitzeschutzbehälter für Hochtemperaturanwendungen. Detaillierte Informationen über Lösungen für Glashärteprozesse, finden Sie in der Broschüre Tempern von Glas.

  • Einsatz in Anwendungen bis 1150 °C
  • Verformungsfreies Außengehäuse aus Inconel für lange Lebensdauer
  • Schutz der Ofenrollen durch keramikbeschichtete Außenflächen
  • Schnelle Loggerentnahme dank spezieller Vorrichtung und Kühlkörper
  • Kein Wärmeeintritt durch spezielle Schließvorrichtung, selbst bei Einsatz auf oszillierenden Rollen
  • Hohe Leistungsfähigkeit bei geringer Höhe dank neuer hochdichter Isolierung und Kühlkörper aus Stahl

Der Hitzeschutzbehälter für die Wärmebehandlung von Brammen weist verschiedene Isolierschichten auf, sodass die eindringende Wärmemenge reduziert wird und unterschiedliche Temperaturen im System herrschen Für Einzelheiten laden Sie die Broschüre Hitzeschutzbehälter für die Wärmebehandlung von Brammen (PDF) herunter.

  • Niedriger Hitzeschutzbehälter für Öfen mit geringem Freiraum
  • Hohe Wärmekapazität ermöglicht häufige Produktionsunterbrechungen
  • Verdunstungstechnologie für Prozesse langer Dauer
  • Geringes Verformungsrisiko durch die Floating-Plate®-Konstruktion von Datapaq
  • Hohe Hitzebeständigkeit dank rostfreiem Qualitätsstahl

Der Hitzeschutzbehälter für die Wärmebehandlung von Blöcken ist speziell für die Wärmebehandlung von Stahlblöcken konzipiert, die anschließend zu Draht gewalzt oder mit Dornen zu Rohren stranggepresst werden. Für Einzelheiten laden Sie die Broschüre Hitzeschutzbehälter für die Wärmebehandlung von Blöcken (PDF) herunter.

  • Niedriger Hitzeschutzbehälter für Öfen mit geringem Freiraum
  • Hohe Wärmekapazität ermöglicht häufige Produktionsunterbrechungen
  • Verdunstungstechnologie für Prozesse langer Dauer
  • Geringes Verformungsrisiko durch die Floating-Plate-Konstruktion von DATAPAQ
  • Hohe Hitzebeständigkeit dank rostfreiem Qualitätsstahl

Behälter für Wasser- bzw. Polymerabschreckung - Dieser mit einer Fasermatte umhüllte Hitzeschutzbehälter schützt den Datenlogger bei Temperaturen von 550 °C über einen Zeitraum von 20 Stunden. Ein spezieller Innenbehälter erlaubt das Durchlaufen einer Abschreckphase, die in der Regel dem Lösungsglühofen nachgeschaltet ist. Dabei durchläuft der Behälter einen mit Wasser oder Polymer gefüllten Tank. Für Einzelheiten laden Sie die Broschüre Behälter für Wasser- bzw. Polymerabschreckung (PDF) herunter.

  • Niedriger Hitzeschutzbehälter für Öfen mit geringem Freiraum
  • Hohe Wärmekapazität ermöglicht häufige Produktionsunterbrechungen
  • Verdunstungstechnologie für Prozesse langer Dauer
  • Geringes Verformungsrisiko durch die Floating-Plate-Konstruktion von DATAPAQ
  • Hohe Hitzebeständigkeit dank rostfreiem Qualitätsstahl

Die Hitzeschutzbehälter der Serie VB2000 für Vakuumprozesse wurden für die Sputter-Beschichtung und das Vakuumlöten entwickelt. Sie weisen eine durchgängige Metallkonstruktion auf, die ein Ausgasen weitestgehend unterbindet. Für Einzelheiten laden Sie die Broschüre Hitzeschutzbehälter für Vakuumprozesse (PDF, Englisch) herunter.

  • Für Prozesse mit Temperaturen von 100 °C bis 700 °C und einer Haltezeit von wenigen Minuten bis zu mehreren Stunden
  • Keine Ausgasung und somit keine Produktionsunterbrechung
  • Konstruktion aus rostfreiem Stahl - keine Verunreinigung der Prozesskammern
  • Schnelle Abkühlung und Wiederverwendung
  • Unterschiedliche Größen, wobei die geringste Höhe nur 18 mm beträgt, sorgen dafür, dass die Behälter in den meisten Prozessen mit Höhenbeschränkung einsetzbar sind
  • Gleichbleibende Leistungsfähigkeit selbst bei häufigem Einsatz und hohen Temperaturen dank keramikbeschichteter Außenflächen

Die Hitzeschutzbehälter der Serie VB1150 für das Hartlöten von Aluminium in Vakuumöfen wurden ausschließlich für die Anwendung in Vakuumöfen entwickelt. Der VB1150 nutzt reflektierende Platten, die den Datapaq TP3 Datenlogger vor hohen Temperaturen bis 700 °C schützen. Ausführliche Informationen finden Sie in der Broschüre VB1150 Hitzeschutzbehälter für das Hartlöten von Aluminium.

  • Spezialsystem mit reflektierenden Hitzeschutz-Platten und ohne Isolierung gewährleistet geringstmögliche Ausgasung
  • Durch Verzicht auf Isoliermaterial praktisch kein Ausgasen; maximale Fertigungsauslastung auch bei der Temperaturprofilmessung
  • Eine Keramikbeschichtung auf dem Behälter verhindert eine Oxidation des Stahls und gewährleistet daher eine lange Lebensdauer.
  • Kurze Abkühlzeiten, so dass das System bei Bedarf sofort wieder einsatzbereit ist.

Die rotierenden wassergekühlten Hitzeschutzbehälter sind so konzipiert, dass sie in Stahlrohre eingeführt und an Aluminiumblöcke befestigt werden können. Sie können sich mit dem Produkt im Ofen drehen und halten der Wasserabschreckung stand.

  • Rostfreier Qualitätsstahl für raue Prozessbedingungen
  • Hohe Wärmekapazität trotz geringem Durchmesser für Überwachung langer Prozesse
  • Anpassung an Stahlrohre ohne Standarddurchmesser möglich
  • Überwachung von Öfen, in denen der Einsatz nachlaufender Thermoelement nicht möglich wäre

Druckbeständige Behälter für Autoklavanwendungen bestehen aus hochwertigem Edelstahl, um den extremen Einsatzbedingungen im Autoklav zu widerstehen. Für Einzelheiten laden Sie die Broschüre Druckbeständige Behälter für Autoklavanwendungen (PDF) herunter.

  • Druckbehälter mit einfachem Klemmmechnismus für die schnelle Einrichtung
  • Automatisches Sicherheitsventil, um im Falle eines Lecks die Beibehaltung des internen Drucks zu verhindern
  • Hohe Wärmekapazität für lange Prozesszeiten

Behälter für Hartlötprozesse im CAB-Verfahren zeichnen sich durch ein geringes Gewicht und eine einfache Bedienung aus. Sie bieten sich für die sofortige Qualitätskontrolle im täglichen Einsatz an. Für Einzelheiten laden Sie die Broschüre Behälter für CAB-Verfahren (PDF) herunter.

  • Versiegelte Isolierung gewährleistet lange Lebensdauer und minimiert den Reparaturaufwand
  • Leiterkanal für Thermoelementekabel sorgt für benutzerfreundliche Bedienung
  • Kompatibel für den Einsatz mit 6 und 10 Kanälen, funktelemetriefähig
  • Verkürzte Abkühlzeit bei schnell aufeinanderfolgenden Durchläufen

Maßgeschneiderte Behälter - Diese Hitzeschutzbehälter sind auf Prozesse zugeschnitten, für die sich die Standardbehälter nicht eignen. Für weitere Informationen zu maßgeschneiderten Behältern kontaktieren Sie uns bitte.

Thermoelemente

Thermoelemente, ein entscheidender Bestandteil eines Furnace Tracker Systems, werden an kritischen Stellen am Produkt platziert, um ein eindeutiges Temperaturprofil während des Prozesses zu erzielen. Datapaq bietet ein breites Sortiment an PTFE-, glasfaser- oder mineralisolierten Thermoelementen, die extrem rauen Umgebungen und hohen Temperaturen standhalten, den höchsten Standards entsprechen und die genauesten Daten liefern.

Für Einzelheiten laden Sie unsere Thermoelementliste (PDF) herunter.