English | Español | Français | 简体中文 | 日本 | にほん

IR Sensors in extrusion coating

Laminieren und Prägen von Kunststoffen

Kombinierte Laminier- und Prägemaschinen erhitzen und härten mehrere Substrate, bevor sie auf einer oder beiden Seiten eine Struktur aufprägen. In Abhängigkeit von der gewünschten Oberfläche können Kalanderwalzen die Glätte und den Glanz verändern sowie eine gleichmäßige Stärke sicherstellen. Die Erwärmung erfolgt über beheizte Walzen-, Elektro-, Gas- oder Infrarotheizer.

Anwendung benötigt 

Die Produkttemperatur kann in verschiedenen Phasen des Prozesses gemessen werden, um eine lückenlose Regelung der Heizung, Aushärtung und Abkühlung zu gewährleisten. Die Ermittlung der Oberflächentemperatur der Produktbahn hilft, defekte Abschnitte des Fertigprodukts zu erkennen, die möglicherweise aus der Aufwickelrolle entfernt werden müssen.

Wie können wir Ihnen helfen? 
  • IR-Punktsensoren messen die Temperatur zur Optimierung der Erwärmungs-, Aushärtungs- und Abkühlphase.
  • IR-Linescanner ermitteln die Temperatur zum Erkennen von Ein- und Abrissen sowie Kantenflattern und Vermeiden von Ausschuss.
  • IR-Linescanner zur Kontrolle einer gleichmäßigen Temperaturverteilung auf der Produktbahn.
Infrarot-Temperaturlösungen
  • Anschluss mehrerer Linescanner über LAN an einen PC mit einfach zu konfigurierender Software mit integriertem OPC-Server/mehreren Ausgabe-Optionen.
  • Integrierter Laser zur mühelosen Ausrichtung.
  • Vor Ort auswechselbares Ersatzfenster im Lieferumfang enthalten (keine Kalibrierung erforderlich).

Erfahren Sie mehr über die Lösungen von Fluke Process Instruments für diese Anwendung