English | Español | Français | 简体中文 | 日本 | にほん

Was ist Temperaturprofilmessung?

Bei der Temperaturprofilmessung werden die Temperaturen der in einem Durchlauf- oder Chargenofen befindlichen Produkte (und/oder der Luft) erfasst und analysiert. Dazu werden Thermoelemente an verschiedenen Stellen am Produkt angebracht und mit dem Datenlogger, der durch einen Hitzeschutzbehälter vor den extremen Umgebungsbedingungen geschützt ist, verbunden. Das Messsystem durchläuft den Prozess zusammen mit dem Produkt und zeichnet dabei kontinuierlich Messdaten auf.

Bei der Temperaturprofilaufzeichnung kommen Thermoelemente, Datenlogger, Hitzeschutzbehälter und Software zum Einsatz

Zu den notwendigen Bestandteilen eines Datapaq-Temperaturmesssystems gehören:

  • Thermoelemente zum Aufnehmen von Temperaturinformationen
  • Datenlogger zur Erfassung der Daten
  • Wärmeschutzbehälter zum Schutz der Datenlogger
  • Profilaufzeichnungssoftware für die Analyse und Archivierung aller Temperaturwerte

Die vom Datenlogger erfassten Temperaturprofil-Daten können während der Wärmebehandlung über eine funkgestützte Telemetrie-Verbindung übertragen oder im Anschluss daran vom Datenlogger auf einen Computer hruntergeladen werden, wo sie dann mit Hilfe einer Analysesoftware angezeigt und ausgewertet werden können. Zudem können Sie mit der Software aussagekräftige Messberichte erstellten.

 

Die während der Temperaturprofilmessung erfasst Temperaturdaten, werden anschaulich in einem Zeit-Temperatur-Diagramm dargestellt und zeigen Ihnen, was in Ihrem Wärmebehandlungsprozess wirklich vor sich geht.

Datapaq Software wandelt rohe Temperaturdaten in verwertbare Informationen um

Die Kontrollsensoren der Ofensteuerung informieren lediglich über die Lufttemperatur beim Prozess, während das Temperaturprofilmesssystem sowohl die Oberflächen- als auch des Kerntemperatur des Produktes ermitteln kann. Und genau diese sind für die Produktqualität ausschlaggebend.

In seiner einfachsten Form gibt das Temperaturprofil Auskunft darüber, wie lange ein Produkt einer bestimmten Temperatur ausgesetzt war, wann das Temperaturmaximum erreicht wurde und wie hoch es war. Verfahrenstechniker wissen, wie das perfekte Profil ihrer Produkte auszusehen hat. Jede Abweichung vom Idealzustand ist ein Hinweis auf ein potentielles Problem oder auf eine inakzeptable Qualitätseinbuße. Die Analyse des Profils ermöglicht es Ihnen, die bestmögliche Qualität Ihrer Produkte zu gewährleisten, den Durchsatz zu erhöhen und Produktionsprobleme zu lösen.

Vorteile der Profilaufzeichnung:

  • Bessere Produktqualität
  • Höhere Produktivität
  • Geringe Energiekosten
  • Nachgewiesene Prozessregelung (QS/ISO9001)
  • Effiziente und schnelle Prozesseinrichtung
  • Schnelle Fehlerbehebung

Um mehr über die Temperaturaufzeichnung in diversen Industrieanwendungen erfahren, lesen Sie das White Paper Temperature Profiling: Understanding the Basics.

 

Nächster Artikel: Thermoelemente - theoretische Grundlagen >>