English | Español | Français | 简体中文 | 日本 | にほん

IR Sensors for Glass Processing

Flachglas-Herstellung

Flachglas (Floatglas) wird hergestellt, indem die flüssige Glasschmelze auf ein Bad aus geschmolzenem Metall, zumeist Zinn, geleitet wird. Dieses Verfahren gewährleistet eine einheitliche Dicke des Endproduktes sowie eine sehr glatte Oberfläche. Hinter dem Bad wird das Glas durch einen Kühlofen geführt, in dem es schrittweise abgekühlt wird, so dass es verspannungsfrei erstarren kann und sich keine Risse bilden.

Anwendung benötigt 

Bei der Herstellung von Flachglas spielt die Überwachung der Temperatur im Kühlofen eine wichtige Rolle. Falsche Kühltemperaturen oder plötzliche Temperaturwechsel führen dazu, dass sich das Glas ungleichmäßig ausdehnt oder zusammenzieht. Dadurch entstehen Spannungen, die die Qualität und Verarbeitbarkeit des Glases beeinträchtigen.

Wie können wir Ihnen helfen? 
  • Rückverfolgbarkeit der Abkühltemperatur mehrerer Zonen.
  • Vermeidung von Ausschuss durch Einhaltung des gewünschten Temperaturprofils auf dem Glasband.
  • Höhere Glasqualität (Verziehen, Verarbeitung).
  • Höhere Rentabilität der Flachglas-Anlage.
Infrarot-Temperaturlösungen
  • Erstellung eines Echtzeit-Temperaturprofils für die gesamte Glasfläche zur kontinuierlichen Überwachung und Regelung der Temperatur.
  • Betrieb, ohne auf einen PC angewiesen zu sein, mit Unterstützung von bis zu 10 Sektoren zur direkten Rückmeldung an die Kühlkanäle.
  • Kundenspezifisches Montagezubehör bei hohen Umgebungstemperaturen des Kühlofens.

Erfahren Sie mehr über die Lösungen von Fluke Process Instruments für diese Anwendung